bellicon minitrampolin mit Bewegung das Gewicht kontrollieren


Der moderne Lebensstil führt zunehmend zu einer dramatischen Bewegungsarmut. Dadurch entsteht verhängnisvoller Muskelschwund, was verbreitet zu Rückenschmerzen, Bandscheibenproblemen und zu vielen weiteren schmerzhaften und teuren Folgeschäden führt. 


Fabrik Muskelzelle

Stoffe, die wir aufnehmen (Nahrung, Flüssigkeiten, Sauerstoff) werden in den Muskelzellen, der körpereigenen Fabrik, in genialer Weise in Energie, Abwehrstoffe, Hormone und vieles andere mehr umgewandelt. 


Die Falle: Bewegungsarmut

Durch die Bewegungsarmut werden die Muskelzellen regelrecht faul und reduzieren die vielseitigen Stoffwechselvorgänge. Statt die Stoffe zu verarbeiten, werden die Fette im Körper eingelagert. So kommt, zum verhängnisvollen Muskelschwund, auch noch das Übergewicht dazu. Weiter wird mit den modernen Essgewohnheiten ständig zuviel Nahrung aufgenommen, was den Prozess des "Dickwerdens" gleich nochmals fortsetzt. 


Aktivierte Muskelzellen 

Unsere Muskulatur ist das grösste Stoffwechselorgan des Körpers. Diese Aufgabe erfüllt sie aber nur, wenn sie bewegt wird. Insbesondere bei moderater, schonender Bewegung werden fettaufspaltende Enzyme gebildet, die dafür sorgen, dass Fett abgebaut und in Energie umgewandelt wird.


Gewinn aus Muskel-Bewegung 

Mit regelmässigem, moderatem Training kann die Stoffwechseltätigkeit in unserem Körper effizient in Gang gebracht und gesteigert werden. Ist dies einmal geschehen, bleibt die erhöhte Stoffwechseltätigkeit bis 12 Std. nach dem Training erhalten und es sind zusätzliche Energien vorhanden, die sich auf das gesamte Wohlbefinden auswirken.

Fett wird in Energie umgewandelt und nicht mehr als Depot eingelagert. 
Sie erhalten Energie und Vitalität und Sie können Ihr Gewicht unter Kontrolle halten. 

Fazit: mehr Bewegung = besser Leben 

Durch die ganzheitliche Beanspruchung aller Zellen ist der Sauerstoffumsatz auf dem Trampolin besonders groß ohne einzelne Muskeln oder das Herz-Kreislauf-System zu überlasten. Man verbrennt große Mengen Kalorien, ohne subjektiv das Gefühl zu haben sich besonders anzustrengen. Ganz automatisch trainiert man im besonders effizienten aeroben Belastungsbereich. Und ganz nebenbei macht das Schwingen auf einem so hochelastisch gefederten Trampolin auch noch viel Spaß, was zu einer besonders großen Trainingstreue und damit auch zum Trainingserfolg auch bei übergewichtigen Sportmuffeln führt. 

Das Minikraftwerk in den Muskeln

das Mitochondrion

Mit Bewegung zum Ziel